SBV-Vertreterversammlung tagte im Deutschen Haus

Der Auszahlung einer Dividende wurde zugestimmt

Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie die SBV-Vertreterversammlung zweimal verschoben werden musste, konnte sie am Dienstag, 22. September 2020, im Deutschen Haus stattfinden. Auf der Veranstaltung wurde durch den SBV-Vorstand auf das hohe Bauvolumen und die positive wirtschaftliche Entwicklung des SBV hingewiesen. Die Vertreter haben den Vorstand und den Aufsichtsrat entlastet sowie die Einstellung in Rücklagen beschlossen und zugestimmt, eine Dividende von vier Prozent auszuzahlen. Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde die Geschäftsführerin der Mürwiker Werkstätten, Wiebke Wenzel, die auf die aus Altersgründen ausgeschiedene Elke Dewanger folgt. Wiedergewählt wurden die turnusgemäß ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitglieder Britta Zemke und Hans-Christian Jordt.