Kinder schreiben... sich selbst

Das Theater Kormoran lädt die Jüngeren unter uns noch bis Ende Juni dazu ein, einmal auf ihre Situation zu schauen und festzuhalten, wie es ihnen im Moment geht. Ob als Brief, Comic, Sprachaufnahme oder als Videoclip, der Fantasie sind hierbei höchstens technische Grenzen gesetzt.

Was beschäftigt sie, was ist anstrengend – was aber vielleicht auch schön? Worauf freuen sie sich, wenn die Beschränkungen aufgehoben werden, was möchten sie gerne wieder machen – oder was wollen sie beibehalten, dass sie ganz neu für sich entdeckt haben? Nach Aufhebung der coronabedingten Beschränkungen erhalten die Teilnehmer ihre Briefe auf dem Postweg zurück. So können sie sich erinnern und vergleichen, wie es sich eine ganze Zeit später wieder anfühlt.

Die Verantwortlichen vom Theater werden bei Postsendungen außerdem einen Brief beilegen, in dem sie selbst berichten, welche Fragen sie sich in der Krise gestellt und welche Erfahrungen sie gemacht haben.

Wer möchte, findet weitere Informationen, die Fragen, die beim Schreiben helfen sollen, und die Kontaktdaten der Verantwortlichen auf der Homepage vom Theater Kormoran.